Image Alt
 • travel  • IBIZA ZUR OFF-SEASON IM OKTOBER? // TRAUMHAFT!

IBIZA ZUR OFF-SEASON IM OKTOBER? // TRAUMHAFT!

Ibiza Urlaub mit Carmen Mercedes

Ein zweites Mal Ibiza Urlaub in diesem Jahr. Diesmal zur off- Season im Oktober.  Wir starteten ganz früh Richtung Ibiza. Zu früh meiner Meinung nach. Ich war todmüde auf dem Weg zum Flughafen, aber die Vorfreude auf Ibiza Urlaub, Sonne & Strand hat mich ausharren lassen.

Unseren Flug haben wir super spontan & günstig bei Skyscanner bekommen. Wenn man flexibel ist, dann findet man dort ziemlich preiswerte Flüge und sieht alle Preise über den Monat verteilt auf einen Blick. Sehr praktisch!

 

Ibiza Hotel und Unterkunft

In diesem Ibiza Urlaub nächtigten wir in drei verschiedenen Hotels. Zuallererst muss man sagen, dass es keine große Auswahl mehr gab, denn die Saison endet meist Ende November. Umso schöner war der Zeitpunkt gewählt, denn der Oktober kann so einiges auf Ibiza!

 

Ankunft im Iberostar Hotel auf Ibiza

Unser erstes Hotel auf Ibiza war das Iberostar Hotel in Santa Eulalia. Das Hotel hat mich von den Bildern her im Internet sehr angesprochen, war aber live leicht ernüchternd. Der Sea Soul Beach Club ist direkt am Hotel gelegen. Laut der Bilder im Internet dachte ich aber, es würde dem Hotel angehören. Doch selbst Hotelgäste müssen für die Liegen 12€ pro Tag zahlen. Es gibt keinen richtigen Sandstrand vor dem Hotel, sondern eine Plattform die ins Wasser ragt, von welcher man dann direkt ins Meer steigen kann. Für den ersten Tag war es sehr entspannend und dank der Jahreszeit auch super leer. Also investieren wir den Liegenpreis und genossen das gute Ibiza Wetter und die strahlende Sonne.

 

VIP Lounge auf dem Rooftop des Hotels

Die Poolanlage des Hotels hat mich leider überhaupt nicht angesprochen. Statt schöner Musik hörte man dort eher sowas wie ein ständiges Rauschen, da das hoteleigene Restaurant unmittelbar am Pool platziert war. Zudem musste man ständig seinen Platz wechseln, um Sonne abzubekommen. Das wäre während der Saison sicher nicht möglich gewesen. Leider viel zu spät entdeckten wir das Rooftop und das wirklich per Zufall, denn nirgendwo stand beschrieben, dass es einen Pool auf dem Dach gibt. Und siehe da, oben angekommen konnte man nur als ‚Star Prestige‘ oder VIP – Gast das Rooftop betreten. Wir hatten aber Glück, denn als das Öffnen der Türe mit unserer Karte natürlich nicht funktionierte, kamen uns Gäste von draußen entgegen. Also Fuß in die Türe gestellt und hereinspaziert. Eine wunderschöne Chillarea mit Musik und eigenem Pool. Jetzt wusste ich womit sich dieses Hotel 4 Sterne geholt hatte. Schade aber, dass es nicht für jeden Gast zugänglich ist!

 

 

Hotel Tropicana an der Ibiza Partymeile

Nach ein paar Tagen im Iberostar ganz abseits vom Geschehen, zogen wir zur Playa d’en Bossa. Die sogenannte Ibiza Partymeile, wo allerdings im Oktober absolute tote Hose herrscht. Unsere zweite Unterkunft war das Hotel Tropicana. Ein Traum in pink. Ich war direkt hin und weg! Wir hatten ein sehr viel größeres Zimmer und sogar eine eigene Area zum kochen (als würden wir diese nutzen ;)). Das komplette Hotel ist einzigartig gestaltet und natürlich total Instagram tauglich. Im Pool lag jeden Tag eine neue Auswahl an Floaties. Der Poolbereich ist zwar sehr klein, aber ausreichend –  zudem man als Gast im Tropicana auch tagsüber die Partnerhotels kostenfrei benutzen darf. Mit dem Code ‚PINKCARMUSH‘ bekommt ihr im Tropicana eine Ermäßigung auf eure Übernachtungen (hier).

 

 

Processed with VSCO with j4 preset

SHOP THE LOOK

 

 

Eines der Partnerhotels ist das Dorado. Die letzte Nacht verbrachten wir dort und ich muss sagen die Redewendung ‚das Beste kommt zum Schluss‘ hat sich bewährt. Alles ist mit soviel Liebe zum Detail eingerichtet und jedes Zimmer hat einen anderen Musikkünstler als Inspiration gewählt. Die Bar direkt am Pool gelegen und der Strand vor der Tür. Das war der perfekte Abschluss für einen gelungenen Urlaub.

 

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA Processed with VSCO with j5 preset

Processed with VSCO with j6 preset

 

 

Auto mieten auf Ibiza

Um sieben Uhr früh auf Ibiza gelandet, war unsere erste Aufgabe das zuvor gemietete Auto abzuholen. Anders als beim letzten Mal, haben wir über eine Vergleichsseite im Internet gebucht. 7 Tage, 60€ hieß es dort für einen Fiat500 bei dem Anbieter OK! Cars. Meiner Meinung nach leider ein Reinfall. Und das hatte mehrere Gründe: Das Carsharing Unternehmen war nicht auf dem Flughafengelände, aber immerhin ist ein Shuttle zum Abholort inklusive. Problem war allerdings, dass die beigelegte Beschreibung zum Pick-up Ort nicht mehr aktuell war. Also irrten wir eine gefühlte Stunde umher, bis wir letztendlich den Bus gefunden haben. Der Ansturm war sehr hoch und ist man nicht schnell genug, dann wartet man weitere viele Minuten bis der Shuttle wieder zurück ist, um einen endlich mitzunehmen.

Beim Carsharing Unternehmen angekommen (ca. 3 KM vom Flughafen entfernt), musste dann erst mal wie beim Amt eine Nummer gezogen werden und es hieß wieder warten. Dann gab es das gebuchte Auto plötzlich nicht mehr zu Auswahl. Uns wurde ein gleichwertiges Fahrzeug versprochen. Nichts da gleichwertig. Wir bekamen einen Totalschaden zum fahren. Alle Makel mussten wir selber notieren und obwohl wir schon im Internet eine komplette Versicherung abgeschlossen haben, wurden wir aufgefordert eine zusätzliche Versicherung für 15€ pro Tag abzuschließen. Das war natürlich totaler Schwachsinn, aber ich möchte nicht wissen wie viele dann aus Angst darauf reinfallen. Naja. Das Ende vom Lied ist, dass wir zwar eine kleine Klapperkiste gefahren sind, aber immerhin fuhr es! Und das ist ja das wichtigste. Wem die Warterei nichts ausmacht, der kann dann eine ganze Menge sparen!

 

IBIZA ALTSTADT – DALT VILA
Dieses Mal haben wir uns die Altstadt in Eivissa mal genauer angeschaut und jede Menge tolle Tipps für euch gesammelt. Solltet ihr auch mit dem Mietwagen unterwegs sein, so empfehle ich euch auf dem großen ‚Parking Es Pratet‚ zu parken. Es ist bezahlbar und unmittelbar im Zentrum gelegen.

Der Weg nach oben sieht von unten deutlich weiter aus als er dann eigentlich ist. Wenn ihr euch nach Übergang der Rampe immer rechts haltet, dann begegnet ihr kurz vor dem höchsten Punkt der Burg diesem grandiosen Kaktus. Fotos sind also vorprogrammiert.

 

 

Processed with VSCO with j5 preset

Sonnenuntergang auf Ibiza

Doch bloß nicht stehenbleiben, denn es lohnt sich ganz klar der Weg nach ganz oben auf die Festung der Stadt. Besonders der Sonnenuntergang auf Ibiza hat es uns angetan.

 

 

Processed with VSCO with p5 preset

Processed with VSCO with p5 preset

Essen gehen auf Ibiza

Nach der kleinen körperlichen Anstrengung, muss man sich dann selbstverständlich belohnen. Und wie sollte man das besser machen als mit Essen gehen? Im übrigen meine absolute Lieblingsbeschäftigung :’D

♡  Die wohl besten Tapas Ibizas gibt es bei ‚Bar la bodega‚. Unheimlich lecker und super nettes Personal.

♡  Super lecker schmeckt die Paella bei ‚Guillemis‚.

♡  Und die fantastischsten Nudeln gibt es direkt am Hafen bei ‚La Tagliatella‚.

 

 

Sonnenuntergang statt Ibiza Party?

Der Oktober auf der Insel sehr ruhig und wer gerne eine echte Ibiza Party miterleben möchte, ist leider zu spät dran. Selbst auf der Partymeile in Playa d’en Bossa findet man kaum noch Urlauber. Also wenn selbst im Oktober keine Closingparty mehr ansteht, dann muss man sich natürlich anders beschäftigen. Aber auch das ist auf Ibiza ganz einfach. Unsere Lieblingsbeschäftigung am Abend war zumindest Sonnenuntergänge gucken. Und die sind wirklich unglaublich schön auf der Insel.

Wenn ihr den Sonnenuntergang mit einem romantischen Dinner verbinden wollt, dann ist der Cotton Beach Club einen Besuch wert! Ich habe selten so lecker gegessen und dabei einen solchen Wahnsinns Ausblick gehabt.

 

 

Processed with VSCO with j5 preset

 

 

Wer es etwas abenteuerlicher mag, der sollte unbedingt zum Strand nach Cala Benirrás fahren. Dort sind viele Einheimische versammelt, Trommler spielen die Musik und Hippies meditieren auf den Felsen. Ein sehr entspannender Ort wie ich fand. Wenn ihr in Cala Benirrás ankommt, dann könnt ihr die Felsen hoch klettern und von dort aus den atemberaubenden Sonnenuntergang genießen. Aber Vorsicht! Der Weg ist sehr steil und gefährlich. Zieht euch festes Schuhwerk an.

 

 

Processed with VSCO with j5 preset

Hippie Markt auf Ibiza

In meinem letzten, beziehungsweise ersten Ibiza Blogbeitrag im Juni 2017 (hier) konntet ihr schon etwas über den Hippie Markt auf Ibiza, in Santa Eulalia lesen. Den Markt fand ich sehr touristisch und überhaupt nicht so wie man sich einen Hippie Markt vorstellt. Aber während dieser Reise haben wir einen anderen Hippie Markt besucht: den Las Dalias Hippie Markt. Der Markt ist das ganze Jahr über geöffnet und wahrt wahre Schätze! Also unbedingt einen Besuch wert!

 

 

Processed with VSCO with p5 preset

 

 

AUSFLUG NACH FORMENTERA

Ein Ausflug nach Formentera stand schon lange auf meiner Bucketlist. Wir planten eine Anreise vom Hafen in Ibiza Stadt mit der Fähre nach Formentera. Die Überfahrt dauert ca. 45 Minuten. Doch dann kam alles anders. Spontan fragte uns das Yachtunternehmen Smart Charter Ibiza an uns auf unsere Reise nach Formentera zu begleiten. Mit einer eigenen Yacht auf eine Insel fahren? Da sagten wir nicht nein! Dieses Erlebnis war wirklich einzigartig und wunderschön. Nach nur zwanzig Minuten erreichten wie Formentera und ich konnte nicht glauben, dass wir uns in Europa befanden. Karibikfeeling PUR!

 

 

Processed with VSCO with j2 preset

Processed with VSCO with j5 preset

Processed with VSCO with p5 preset

Processed with VSCO with j5 preset

Processed with VSCO with p5 preset

 

 

Solltet ihr mehr Fragen haben dann schreibt mir doch gerne ein Kommentar oder eine DM bei Instagram  ♡ Ich hoffe mein Beitrg hat euch gefallen 🙂 Meinen Blogbeitrag über unseren ersten Ibiza Urlaub im Juni findet ihr übrigens hier.

xoxo, Carmen Mercedes aka. Carmushka

COMMENTS
  • Christina

    REPLY

    Liebe Carmen, ich bin erst vor kurzem auf dich und deinen Blog gestoßen und muss sagen, ich find dich super! Sehr süß und auch einbisschen verrückt 😉 aber genau das macht dich aus 😘
    Ich lese mir gerade deine Blogbeiträge durch, aber leider sind die Bilder nicht zu sehen 😔. Ob in diesem Beitrag wie auch in dem über deine London Reise. Woran könnte das den liegen? Ich hätte die Bilder sehr gerne gesehen..
    Aber auch ohne sind die Beiträge super!
    Es macht Spaß und Freude dir zu folgen und du bist eine so große Inspiration! Danke dafür ❤️

    März 14, 2018
POST A COMMENT